Weblog von huflaikhan

Grundsätzlich

Grundsätzlich ist alles vergänglich.

Gleichwohl ist das Vergehen selbst nicht vergänglich. Außer ganz am Ende. … mehr lesen … über Grundsätzlich

Handballen - Psychobloggerei

Pressefotos sind gelegentlich aufschlussreich. Manchmal mehr, manchmal
weniger. Es ist ja auch furchtbar, auf was mal alles achten muss, wenn
man sich dem Foto stellt.

Hier ist des die Pressesprecherin der GEMA, Frau Müller, sie steht
zusammen mit einem ganz bedeutenden Komponisten (nicht im Bild). Was

Modeblogger

Nächst dem Food kommt die Mode. Beides ist sehr vergänglich. Manchmal kommt auch was wieder. Die Kuh kennt das sehr gut, aber auch der Betrunkene.

Apollo 13 hier beim Entmoden des Marsyas. Das Ende der Mode ist der
Anfang von Nichts.

Posted via email from Huflaikhan - voll privat … mehr lesen … über Modeblogger

GEMA-Jagd auf Kinder - Heuchlerisch

Durchs Twitterland wird eine Nachricht gejagt. Unschuldige singen
Weihnachtslieder und werden dafür von der GEMA bestraft mit einer Gebühr
von über 23 Euro. “Ein eiskalter Tag, aber die Kinder haben voller Stolz
vor Eltern, Geschwistern und Bekannten gesungen.”

Und nun dies. Dabei habe man sogar bei der GEMA sich gemeldet. Hätte man
besser eben nicht; oder wenn, was auch verständlich wäre, dann eben so,
dass die Unklarheiten hätten ausgeräumt werden können.

Das eine ist, dass die Gesetzeslage es eben so vorsieht. Da kann die
GEMA machen, was sie will. Da müsste man eben an die Gesetze heran, dass
"30 stolz singende Kinder in Eiseskälte von so etwas ausgenommen werden" … mehr lesen … über GEMA-Jagd auf Kinder - Heuchlerisch

Sonntagsunruhe

Copyright © 2010 BVerfG

Foodblogger

Ist ja jetzt auch groß in Mode. Wieder: Foodblogger. Hier ein paar Ideen
- gibbs bestimmt auch neue Foddoästhetik für.

Modeblogger? Nächstes mal.

Posted via email from Huflaikhan - voll privat … mehr lesen … über Foodblogger

Tanz der Lokale - die Krakeeler von Philadelphia

Ohne Grippschaftsanwartung -
Pudelnde Verhaarung.

Gruppenprotokolle der Cash-Text-Dummies
Folgen in Nachtschichtarbeit im Butter-Overflow.

Krasbest in der Luft versäubert duftenden Mode-Tod.
Perektile - Helakritisch - Panzerprofile. … mehr lesen … über Tanz der Lokale - die Krakeeler von Philadelphia

Gedanken zum allfertigen Unfug

Warum ist das alles so öde geworden. Warum ist man so matschig geworden. Warum geht jetzt gar nichts mehr so richtig voran. Es hängt alles in derSchleife.

Einen Gedanken bauen? Der länger wäre als zwei Sekunden. Einen Blick, der länger dauerte als sieben Sekunden? Warum?

Die totale Kommunikationsgemeinschaft lähmt die Kommunikation. Oder sie zeigt an, dass sie ohnehin vor allem eines nicht wahr, frei. Die Netzsperre brauchen wir nicht. Die Netzsperre ist nicht zu fürchten, wenn die sich selbst drehenden Wortsalate ihren Inhalt so aufsaugen, dass die Beschäftigung der scheinbaren Abwehr zum einzigen Inhalt wird.

Die Verstopfung ist der Kehrseite der Mitzieheffekte im Sammeln von Hilfsbereitschaft einerseits und der mentalen Truppenbewegungen in einem zudem zusehends durch das Recht verödeten Felde.

Wo bleibt die gegentödliche Lyrik - wo bleibt der Widerstand?

Der Weihnachtsmann

Während um mich herum eine wilde Blogwichtelei im Gange ist, bei der ich ja nie mitmachen würde, weil ich niemanden in Angst und Schrecken versetzen möchte - und sei es ob der schlechten Orthographie oder Grammatik - muss ich mir doch glatt was anderes ausdenken und mich selber wichteln. Darum ein Eintrag: der Weihnachtsmann.

Der Weihnachtsmann Es gehört zu den schönsten Dingen der Weihnachtszeit: Der Weihnachtsmann. Als je nun neulich einmal wieder im heidnischen Berlin unterwegs war, um ein paar Dinge nach alter Art zu tauschen, kam ich glatt in diesen bunten Laden. Wo mich tatsächlich ein Weihnachtsmann freundlich zu begrüßen schien. … mehr lesen … über Der Weihnachtsmann

Ein Zwischendurch Holladiri

Wie jedes Jahr, seit letztem Jahr, eine kleine Exhibition von Werken aus dem Stall der Pepa und des Huflaikhan, genannt das Hupe-Kollektiv. Seit Sonntag zu begucken im Café Pernsteiner, in Regensburg. Ein Thema gibt es auch. Regensburg vs. Berlin oder auch umgekehrt.

Ausstellung, rechte Ecke!Ausstellung, rechte Ecke!

Da ich einfach zu faul geworden bin, meine fette und schwere Kamera mitzunehmen und auszupacken, zumal es immer in Regensburg so viel noch einzupacken gibt, entstanden diese Fotoeindrücke mit einem recht handlichen Gerät. Wie auch das Bild vonne Kinstlerin.

Kinstlerin: Die Kinstlerin Pepa.Kinstlerin: Die Kinstlerin Pepa. … mehr lesen … über Ein Zwischendurch Holladiri

Subscribe to RSS – Weblog von huflaikhan

Angetrieben von:

Powered by Drupal
 
 
 

Gute Links

Gute Links gibt es viele. Aber ein paar sind besonders gut: