Bloggen

Selbstüberschätzung einerseits …

Regensburger Arkadenist es sicherlich mit einem neuen Rucksack in ein Lebensmittelgeschäft mit NonFood-Abteilung zu gehen und drei Liter Milch, zwei Liter Apfelsaft, vier Flaschen alkoholfreies Bier, sechs 1½-Liter-Flaschen Sprudelwasser, zwei Gurken, sechs Äpfel, ein paar Bananen, ein Antennenkabel (5 Meter), einen Rettich, etwas Tomaten, Backerbsen, Nudeln und anderen kleineren Schnickschnack einzukaufen. Das waren dann insgesamt 28 kg totes Gewicht. Für mich die „kritische Masse“ des Erträglichen, sozusagen. Und ich sah dabei wohl aus wie Karl der Glöckner. Es sollte eigentlich gar nicht dazu kommen. Denn wie früher einmal wollte ich doch Sprudel selber machen. Ein bisschen einfacher als in der Hobbythek, aber im Prinzip schon genauso.

Seiten

Subscribe to Bloggen

Angetrieben von:

Powered by Drupal