Gibt es nicht

Und dann erschuf Google den Menschen

Passiert einem immer häufiger. Erste Anlaufstelle für digitale Gehirne, google mal doch nach. Das ist zwar keine so bahnbrechend neue Erkenntnis, aber Strappato hat es dennoch sehr hübsch formuliert:

Subscribe to Gibt es nicht

Angetrieben von:

Powered by Drupal