Kleinmachnow

Maxim Gorki oder Friedrich Nietzsche

In Kleinmachnow ist seit einigen Wochen Wahkampf. Erst wegen des Landrats (es ist der SPD-Mann geworden), jetzt wegen der Bürgermeisterin. Da muss noch gewählt werden. Hier das Wahlplakat der Kandidatin B. Also Uda! Aber die Öhrchen in allen Ehren. Es geht um den Kopp, der da in Gelb (glaube ich, kann auch grün sein) vor dieser Schule abgesetzt worden ist.

Es war nämlich so: Vor ein paar Jahren bin ich an dieser Stelle vorbei gegangen, um einem Biokommerzladen einen Besuch abzustatten, während die Begleitperson bei einem Arzt zur Wundversorgung war. Vor dem Kopp hielten mich ein paar Jugendliche an, wahrscheinlich Schülerinnen der Schule. Sie fragten, ob sie mich was fragen könnten. Und da sagte ich, nett wie ich bin, ja, sollen sie doch fragen. [node:read-more:link]

teilen: 

Wie einmal die Atomkraft die Seelen der Kinder einer großkotzigen Kleinstadt rettete

In meinem kleinen Städtchen ist die Bevölkerung von ausgesuchter Klugheit. Wir haben hier die angeblich kinderstärkste Population innerhalb Deutschlands. Hierher hat es viele Berliner verschlagen. Viele Ostler hat es dagegen heraus geschlagen. Sie mussten wegen Alt-Ansprüchen oft ihre Buden räumen. In Kleinmachnow liegt so manches Kriegsbeil offen auf der Straße. Obwohl? Jetzt auch nicht mehr. Man hat sich ausgetauscht. Nicht im Sinne von Kommunikation, sondern im Sinne örtlichen Bewohner. Statt Trabbis oder Wartburgs fahren oder stehen hier Suffs. Als Zweitwagen wohlgemerkt.

Man achtet sehr auf Ökologie. Hunde dürfen frei laufen und frei scheißen. Inoffiziell. Offiziell natürlich nicht. Reichtum ging einher mit dem Besitzertausch. Bedroht wurde er allerdings vom Bau eines Flughafens, 25 Kilometer östlich. Der Wind will es aber so, dass künftig, die Flugrouten auch über Kleinmachnow ziehen sollten. Starten gegen den Wind. Das missfiel den Menschen hier. Klar, niemand will unnötig Lärm haben, Nachbarn reichen schon, Eichelhäher wären schon zu viel des Guten.

Man hat aber, und man erfährt es unter der Hand, vor allem Angst vor der Entwertung der Grundstücke. Lärm verkauft sich nicht gut. Nach außen aber transportierte man das Problem, wie häufig, gerne auf den Schultern der kleinen Menschen von Kleinmachnow. Der Kinder in der kinderreichsten Kommune der ganzen Welt. Lärm zerstört das Aufwachsen der Kinder und deswegen werden die auch in akustisch dichten Suffs bis vor den Kindergarten oder die Schule transportiert.

Und wer für Kinder ist, ist gegen Atomkraft, auch das ist so sicher wie die Havarie. Kein Fluglärm über Kleinmachnow und keine Atomkraft, ne? Iss klar. 

Der Wald spricht

Muss der Hund jetzt immer an der Leine ... [Ja] Ach, übrigens, der hat schlimmern Durchfall. ...[Danke, weiß ich] Was sagen sie zur Demo gestern ... [Welche Demo?] Die gegen Flugrouten! [Nö] ... Ist Ihnen egal, dass ihr Grundstück dann nur noch die Hälfte wert ist? [Ja, und?] 

Probleme im gesättigen Speckrand der Großstadt. Man wird so langsam zum Menschenfeind.Bald darauf erlösten mich die Tierpunker aus Berlin-Zehlendorf. Wir haben erst mal die ganzen kleenen und ängstlichen Hunde ordentlich zusammengetrieben, um sie dann feste zuzubellen. T. (weiblich) nahm sich ihrer dann Stück für Stück an, während sich C. (männlich) als Claquer dazubequemte. N. (weiblich) hat sie dann alle nach Strich und Faden beschissen und ihren Frust rausgekotzt.Ansonsten war es wie immer: Ein Zen-Spaziergang durch die Eitelkeit unserer Zeit. [node:read-more:link]

teilen: 

Kleinmachnower Begegnungen

Ich gehe spazieren mit Frauchen und Hundchen. Irgendwo kommen zwei Menschen entlang.

Ich so: "Hallo."

Er so: "Was wollen Sie?"

Ich: "Das ist ein nicht ungewöhnlicher Gruß unter Menschen."

Sie: [nickt mit dem Kopf]

Er: [Verdreht den Kopf völlig verständnis- und fassungslos.]

Frauchen: "Lass ma."

Ja, so lebt man hier im Speckgürtel der Hauptstadt. [node:read-more:link]

Kalenderblatt März 2010

Man frisst sich hier auf. Vor allem die Killerbirken. [node:read-more:link]

Sack Reis

Wer die Wahl hat ... [node:read-more:link]

Taxonomy upgrade extras: 

Subscribe to Kleinmachnow

Angetrieben von:

Powered by Drupal