Wissen

Maxim Gorki oder Friedrich Nietzsche

In Kleinmachnow ist seit einigen Wochen Wahkampf. Erst wegen des Landrats (es ist der SPD-Mann geworden), jetzt wegen der Bürgermeisterin. Da muss noch gewählt werden. Hier das Wahlplakat der Kandidatin B. Also Uda! Aber die Öhrchen in allen Ehren. Es geht um den Kopp, der da in Gelb (glaube ich, kann auch grün sein) vor dieser Schule abgesetzt worden ist.

Kleinmachnows Wahlkampf. Foto: Hufner

Es war nämlich so: Vor ein paar Jahren bin ich an dieser Stelle vorbei gegangen, um einem Biokommerzladen einen Besuch abzustatten, während die Begleitperson bei einem Arzt zur Wundversorgung war. Vor dem Kopp hielten mich ein paar Jugendliche an, wahrscheinlich Schülerinnen der Schule. Sie fragten, ob sie mich was fragen könnten. Und da sagte ich, nett wie ich bin, ja, sollen sie doch fragen. … mehr lesen … über Maxim Gorki oder Friedrich Nietzsche

teilen: 

Qualternative

die

  • steht im Programmheft
  • liest man im Programmheft
  • kann man im Programmheft nachlesen

Mit der Sprache vor einer Mauer der Möglichkeiten stehen ... … mehr lesen … über Qualternative

Altes Bild. Foto: Hufner

Sabotage der Kultur

Entleerung der Öffentlichkeit. Foto: Hufner

Es ist sicher nicht ganz falsch, wenn man sich ab und zu einem älteren Buch zuwendet. Mittelmaß und Wahn von Hans Magnus Enzensberger ist so ein altes Buch, das einem da in die Hände fallen kann. Gleich im ersten Essay über Ignoranz gibt es bemerkenswerte Beobachtungen der Zeit (vor dem Internet). 

Subscribe to Wissen

Angetrieben von:

Powered by Drupal