Musik

Russische Pumps

Ziemlich scharf schon. [node:read-more:link]

Schumann, Goebbels, Dolphy und Mozart

Heute ein anderer Ritt, nachdem gestern noch das Balanescu Quartett mit seiner Kraftwerk-CD zum Abwaschen nachlegen musste.

Gut der Zender kann mit der vierten Sinfonie von Schumann schon ganz schön langweilen und die Musik ist wirklich richtig nervend. Wenn einem nichts mehr einfällt, wiederholt man sich einfach. Vivaldi kannte wenigstens die Technik des Sequenzierens.

Danach Gobbels/Harth mit "Die Zeit wird knapp" von 1981 und dem Jakob Apfelböck Teil von Brecht, was doch auch ganz aktuell ist.

Eric Dolphys sämtliche Prestige-Records, davon die CD 9. Ist furchtbar abgemischt, aber zusammen mit dem Kind hinreißend anzulauschen. [node:read-more:link]

Jetzt Haydn!

Warum nicht öfter: Von Janaceks Klavierwerk über Feldmans Why Patterns zu Haydns Streichquartetten opus 20. Was für eine Reise. Und das Ziel ist noch nicht einmal da. Nur hin und wieder ein Jauchzen, Stöhnen zu bestimmten Passagen. Und jetzt sogar mit Fuge. Wie schön. [node:read-more:link]

Lexika (Lobo) heute

Durch die Bauweise als Rohrblattinstrument hat das Xaphoon also keine klangliche Gemeinsamkeit mit einer Flöte. [Quelle]

Das ließe sich einigermaßen beliebig erweitert.  Freilich ebenso unsinnig. Mit Sascha Lobo, der wirklich eine Art Genie wie Don Alphonso auch ist. Wahrscheinlich könnte man das Blag-Netz sonst auch schließen. [node:read-more:link]

Gut Ding will Weile

ist auch so ein Sprichwort, für den späten Beethoven hat das nicht überall gegolten.

Adagietto

Weihnachten in Berlin

Kirchen-Un-Musik

Diözese gegen nicht-christliche Musik

Das Bistum Augsburg hat den Auftritt von islamischen, buddhistischen und hinduistischen Ensembles in katholischen Kirchen beim Festival „Musica sacra“ in Marktoberdorf verboten. Die Anweisung an den Pfarrer sei theologisch begründet, teilte die Pressestelle des Ordinariats mit. Bei dem Festival gehe es nicht nur um Musik, sondern auch um religiöse Inhalte. Bislang durften bei dem seit 1992 im zweijährigen Turnus stattfindenden Festival Ensembles aller anderer Religionen in den Kirchen spielen. Der nächste Termin ist 2006. Quelle: BR-Online

Sybaris – Danza alla tedesca

Wissen (was immer das jetzt genau ist) nimmt zu, so erfährt man es. Es heißt auch, dass 90 Prozent aller Wissenschafter der Menschheit zur Zeit noch am Leben sind (das mag stimmen). Jedoch, manchmal dann, wenn man etwas ins Wissen bringen will, stellen sich die Dinge anders dar. Irgendwann während meines Studius tauchte das Kriegslied „Großvater Stöffel“ von Bert Brecht auf. Ich habe es nicht verstanden.

Witz & Musik

Seiten

Subscribe to Musik

Angetrieben von:

Powered by Drupal