Zettelkasten

Vier Jahre Hörsturz. Besser geworden ist nichts. Die Gemütsruhe, mit der ich das damals aufnahm hat sich leider nicht gehalten. Leider. Man ist ja nicht taub. Wie wahr. Aber wenn man hört, dass man schlechter hört, schlägt es einem doch auf die Seele. Gar nicht wenig übrigens.

Unterhalten in geräuschhaltigen Umgebungen ist sehr nachteilig. Gewisse Frequenzgeschichten sind auch unangenehm. Schallplatten klingen gerade wenig amüsant. Wie bestimmter Schalldruck in manchen Werken der Musik.

Einziger Vorteil, man kann sich taub stellen. Wtff?

Tagging: 

Kommentare

Ach menno...

Oh.

Wie schade, ein Leidensgenosse. Dieses "schlechte Hören" ist eine äußerst deprimierende Angelegenheit. Da kann ich leider mitfühlen, eben weil man es auch anders kennt.

Aber: ich kann mich nicht wirklich beklagen. Die Hör-Technik ist famos und kann zumindest das ein oder andere Manko ausgleichen. Wenn Sie bislang in diese Richtung nichts unternommen haben - tun Sie es. Ich glaube Sie werden es nicht bereuen.

Was mich wahnsinnig macht: ich höre keine Grillen zirpsen. Aber drei Wohnungen weiter ein Glas zerbrechen. Komische Welt.

Ihr seid nett. Ich habe nur gehört (!), dass eine einöhrige Halbtaubheit irgendwie nicht zu richtig mit Geräten beizukommen sei.

Mit dem Hören ist das wirklich so. Ich höre Sachen auch, die die Normalhörigen gar nicht hören. Was mich dann immer sehr wundert. (Stellen sich vielleicht auch mal taub.)

... ich so nicht bestätigen. Geh mal zu einem Akustiker und lass dich beraten.

Dann werde ich es wohl mal in Angriff nehmen. Danke für den Schubser.

... äh, geschehen.

..sich statt blind (beispielgebend Max Frisch`s Gantenbein) taub gebend?.. und dennoch nicht Qual vergleichen zu können, ist ein Hörsturz wohl auch mit intensivem Schmerz verbunden-
ich sah eine Doku, in der Betroffene sogar bewusst an einem die Sinne lärmbetäubenden Verkehrsknotenpunkt wohnte, um den eigenen Piep-Topnpegel nicht ertragen zu müssen und "verkehrsberauscht" wenigstens langsamer fast wahnsinnig zu werden- Seitdem bin ich demütig meinen eigenen "Problemchen" gegenüber-
Baldige Besserung, mit oder ohne Technik!

Bitte nicht übertreiben. Schmerz ist minimal bei mir, eigentlich gar nicht da. Ohr war beim Aufwachen einfach dumpf. Wie nach lautem Konzert.Oder manchmal vorher. Nur blieb es dieses mal.

Ist ja nur ein Ohr. Das andere geht ja noch. Ich hatte nur die Beeinträchtigung unterschätzt. Vor allem die Geselligkeit betreffend. Das ist ziemlich blöde.

Aber danke für die Anteilnahme.

Angetrieben von:

Powered by Drupal