Texte fürs Blog

Amtlich

Endlich amtlich, ich bin zum Professor ernannt worden und darf mich um eine Stelle beim Bundesministerium der Justiz in Berlin bewerben:

<%image(20050109-bmj.gif|500|304|BMJ-Prof.)%>

Da sag' ich mir, die müssen erst einmal Abwerbeverhandlungen führen ohne dabei so zu lallen. Immerhin, mit acht Fragen zum Professor, da kann ich mit leben.

Hintergrund: Das Bundesministerium der Justiz hat eine spezielle Internetseite eingerichtet zu Fragen des Urheberrechts mit dem Titel „Kopien brauchen Originale“. Netter Versuch, Kommunikation mit seinen Bürgern zu führen. Darin auch ein Board, das freundlicherweise auf Open Source aufsetzt.

Wie ich zu meinem Titel kam:

Man musste nur acht Fragen beantworten. Bei der letzten lag ich zufällig richtig. Da ging es um Vergütungssätze auf CD-Rohlinge. Schön aber die Frage Numero 4:

<%image(20050109-bmj-2.gif|500|378|Edeltraut)%>

Die sind schon richtig witzisch da. Die Braut, die sich was traut.

Wer weitergehende Informationen zur aktuellen Lage der Diskussion um den 2. Korb des Urheberrechts wünscht, den bitte ich doch dringends beim „Institut für Urheber- und Medienrecht“ vorbeizuschauen.

Angetrieben von:

Powered by Drupal