Texte fürs Blog

ARD kann sich selbst abmahnen

Die Herrschaften von der ARD und der GEZ sind ja auch nicht zu bremsen. Nach einiger Zeit war ein Blick fällig geworden auf den Abbau des Senders in Bremen. Der hat neue Architektur, die Quiri und andere als ziemlich bekackt bezeichnen müssten. Aber da ist Quiri zu freundlich und zu streng zusammen.

Bei der Gelegenheit der Ansicht über das Internet fiel mir ein kleiner Text am Rande der Kolumnen auf.

Privathaushalte mit Radio zahlen nichts extra. Die ARD erhebt seit 1.1.2007 eine Gebühr für PCs. Wichtig zu wissen: Die wenigsten sind von der so genannten "PC-Gebühr" überhaupt betroffen. Um die oftmals widersprüchlichen Aussagen in der Berichterstattung klarzustellen, hier der tatsächliche Sachverhalt: Privathaushalte, die zumindest ein Radio haben, sind von der "PC-Gebühr" nicht betroffen! [Quelle]

Das ist gut zu wissen. Nicht einmal eine Anmeldung ist (!) also nötig (!!!) 1

Aber das ist ja wohl auch nicht so wichtig. Wichtig war es, die Sprache in Sachen GEZ bei anderen auf Vordermann zu bringen. Sich selbst abmahnen wegen des Legens falscher Fährten wäre auch irgendwie dann unklug. Nicht wahr? Vielleicht kann man sich aber auch mal auf so eine interne Auskunft berufen.

  • 1. Davon liest man dann erst im nächsten Satz. Aber eben nicht so ausdrücklich ganz vorne und nicht mit dem Verve der "guten Tat". We are not evil. Wir lieben Privathaushalte!!

Angetrieben von:

Powered by Drupal