Texte fürs Blog

Druppel

find' ich total klasse. Aber ist nicht gerade einfach so auf die Schnelle. Denn im Prinzip geht mir Wordpress irgendwie auf den Käse. Seit ich von Nucleus weg bin, und nur wenig treu, hat dieses Wordpress doch einige Probleme an sich, die vor allem in seinen Vorteilen begründet sind. Es ist eine so gehypte Software mit einfach zu viel Updates. Jedes Plugin, der harte Kern, etc. pp.

Druppel könnte um einiges spektakulärer sein, vor allem, wenn man ja nicht nur täglichen Sprachmüll von sich geben will. Apropos, Creezy meinte ich solle mal folgendes bloggen.

Gebe ja zu, dass es mir an Inttelligenz ermageln tut und so nur durch die Mitleidschiene an die Stelle kam, wo ich nun bin. [Quelle]

Im Bauch des WeihnachtsmannesJanun. Erinnere mich an vormittag, den Anruf an eine Firma, die mir ein paar Dinge schuldet. Erst zig mal besetzt, dann zig mal in der Warteschleife. Schließlich, nach zwei Stunden tatsächlich durch, als es nicht mehr zu erwarten war. Absoluter Wahnsinn das. Und nichtssagend. Nicht Nichts sagend.

Angetrieben von:

Powered by Drupal