Texte fürs Blog

Erster Advent

<%image(20041203-fire.gif|160|235|Advent)%>

Hehe. Ist zwar vorbei, aber beim Filzen der diversen Bilderverzeichnisse habe ich mich doch erinnert an jenes total bekloppte Bildnis der noch grünschnabeligen Huflaikhan. Da hält er ein antiquarisch erworbenes Schopenhauer-Büchlein mit „Aphorismen zur Lebensweisheit“ in der Hand, welches er seinem Herrn Papa verehrte. Die Kerze auf der Birne getraute er sich zwar nicht anzuzünden, das erledigte dann irgendein späteres Programm. Eigentlich zierte es eine Fehlerseite für den Internetserver. Nunja. Das ist lange vorbei. Aber vorbei ist der erste Advent schließlich auch.

Und es erinnert mich auch an etwas anderes. Gestern soll wohl irgend so ein Hansel gesagt haben, man müsse (solle) gewaltbereite Muslime stante pede des Landes verweisen — und es ging um das bundesdeutsche Leitplankenmautsystem. Warum erwähnte der Herr von der CDU/CSU nicht, dass dies wohl auch dann für Christen und Religiösgebundene jedweder Richtung gelten müsse.

Muss man nicht schließlich auch ins Auge fassen, das ganze Volk auszuweisen, wenn doch alle Staatsgewalt vom Volke ausgeht wie es im Grundgesetz heißt. (Oder ist Staatsgewalt dann die Leitgewalt?) Ist die Bundeswehr nicht auch irgendwie auf ihre Weise gewaltbereit und die Polizei, Zoll und Grenzschutz dazu. Ist nicht eigentlich, frage ich als kritischer Bayer, jeder Bayer potentiell gewaltbereit? Ist nicht jeder Schlagersänger in Wirklichkeit ein Schläger? Ich prangere das jedenfalls an.

Deutschland braucht meines Erachtens vor allem eines: Aber das sag ich nicht.

Update: Die habe ich lange schon aufm Kieker, die Heinis von der PBC (was heißt: Partei Bibeltreuer Christen). Kann man da lesen:
Für die rund 100 Mitglieder der Berliner PBC ist die Ausbreitung von Aids eine Bestätigung der Bibel, dem Handbuch für ein Leben in Liebe, Frieden und Gerechtigkeit. [Quelle]
Und dann machen die gegen Homos und Muslime. Großer Bockmist. Sind fiese Typen, die. In einem Forum las ich die höfliche Bezeichnung: Taliban light.
Heute lebe ich mit meiner Frau und zwei Kindern und Jesus immer noch in Hannover. — Zunächst einmal darf festgehalten werden, daß die PBC ein Instrument Gottes für unser Land ist. — Den jüngsten Wahnsinn produzierte die Mehrheit unserer Politiker mit der „Schaffung“ der Homo-Ehe. Die Früchte dieser antigöttlichen Politik sind deutlich zu erkennen: Ausufernde Unmoral, öffentliche Förderung von Pornographie, Unzucht und Okkultismus, eine weitere Zerstörung von Ehe und Familie, als Fundament eines gesunden Staates. Zur Lösung der vorgenannten Probleme reicht es nicht, dass nur einige Minister zurücktreten.
Mannomann.

Kommentare

Oh Huflaikhan! Weil Sie höchstpersönlich ja Urheberrechts-Fetischist sind, eine kleine Anmerkung zu dieser jüngsten Emanation Ihres frisch ausgebrochenen Selbst-Bild-Veröffentlichungs-Überschwanges:
Diese erleuchtete Grafik zierte die erste Error-Seite des nmz-Webs - und ist deshalb eines der ältesten Collage-Produkte aus meiner bewährten Web-Publisher-Hand. Das Fackel-Gif hab ich damals bei einer der ersten Porno-Seiten im Netz namens Babylon oder so ähnlich geklaut (womit ich hinlänglich geoutet wäre). Das Foto haben Sie - zutiefst exhibitionistisch veranlagt, wie Sie nun mal sind - bereitwillig zur Verfügung gestellt. Möge die Flamme Ihnen endlich die Fontanelle verschweißen...
Herzlich: theodosius

Angetrieben von:

Powered by Drupal