Texte fürs Blog

Freuen, ärgern, aufatmen

fixmbr

Kommentare

Wie geht's eigentlich Deiner Datensicherung? :-)

Es geht. Nur Partition P ist futsch gegangen, die war einigermaßen redundant. Alles passierte nur, weil ich mal wieder ein Linux (ubuntu) installieren wollte. Das lief von der Live-CD astrein. Also dachte ich, machste mal richtig. Die Installation lief auch gut. Nur beim notwendigen Neustart wollte das Ubuntu dann doch nicht, irgendwie war war dann das Laufwerk doch nicht da, was es haben wollte. (Vielleicht weil es eine externe Festplatte ist - keine Ahnung.)

Ich hab es bestimmt fünfmal probiert. Nachdem ich die alte Partitionierung händisch in Windows wieder hergestellt hatte, bliebt dieser Bootloader übrig, der dann auch nicht mehr wollte. Ubuntu hat auch meine alten Laufwerksbuchstaben zurückgesetzt etc. pp. Alles nicht so angenehm. Nur einen halben Tag vertan. Immerhin funktioniert die Wiederherstellungskonsole von Windows XP. fixmbr - Jetzt ist Linux wieder weg. Ich werde es nur noch zum Spaß von der Live-CD benutzen.

Wie hieß der Bluescreen? unmountable bootdevice? Da krieg ich Schweißperlen auf der Stirn. Ich installiere gerade einen Windows SmallBusinessServer 2003 als Testumgebung. Das ist auch so ein Scheiß. Der in unsrer Firma macht nur Zicken.

Ah, jetzt. Habe deinen Kommentar noch nicht gelesen gehabt.

Oh, das tut mir sehr leid, gerade wenn es /dabei/ passiert ist. Aber vielleicht wäre Dir mit einem Knoppix besser geholfen gewesen? Ubuntu setze ich immer erst im zweiten Versuch ein, so z.B. um einen alten AGFA-Scanner an einem älteren PC zu betreiben. Wenn Du mit einer Live-CD oder Live-DVD weitermachen willst, dann empfehle ich Knoppix, das ist vor allem wesentlich schneller betriebsbereit und hat bessere Möglichkeiten zum Sichern der Konfiguration.

Stefan, das mag sein. Bei mir gab es bisher immer das Problem, dass meine Netzwerk-Karte nicht erkannt wurde. Endlich hat das bei Ubuntu geklappt. Vielleicht hat Knoppix das jetzt ja auch drauf.

Vorläufig ist aber Schluss mit Linux. Früher hatte ich schon suse 5 und 7.2 - das war alles keine so große Freude. Ein bisschen was ging. Und dann war Schluss.

Da ich an Windows zum produktiven Einsatz eh nicht vorbei komme, kann ich es mit Linux einfach auch lassen.

Naja, irgendwo liegt noch eine Knoppix-CD aus der c't rum. Vielleicht macht dies es ja.

Aber Linux-Probleme löst man nicht im Alleingang, Du bist doch sonst auch kommunikativ :-) — Frag doch einfach mal in der lokalen UserGroup oder in einer Mailingliste nach. Das Netzwerkkartenproblem kenne ich auch, die Hardwareunterstützung ist aber in den letzten Jahren deutlich besser geworden. Ich konnte meinen Win2k-Anteil schon auf unter ein Viertel senken ...

Angetrieben von:

Powered by Drupal