Texte fürs Blog

Jenny Marx in Salzwedel – Nadelöhr

Das kleine Städtchen mit Fluss und Baumkuchen, hatte eine große Tochter als Bewohnerin: Jenny Marx (geborene von Westphalen) wuchs dort auf, lernte später Karl Marx kennen, da war sie aber nicht mehr in Salzwedel. Der Vater Jennys fand das nicht so gut. Das scheint eine ähnliche Bewandnis gehabt zu haben wie bei Robert Schumann und Clara Wieck.

Das Wohnhaus in Salzwedel gibt es noch und es dient als Museum mit einem wunderbaren Garten. Darin sind auch einige Kunstwerke untergebracht. Ein Mahnmal für die in Konzentrationslagern ermordeten Kommunisten ebenso wie ein Brunnen und auch dieses Nadelöhr. Man wird in diesem Garten stille.

<%image(20041014-jenny-marx.jpg|500|375|Nadelöhr)%>

Kommentare

Jenny Marx´ Vater Johann Ludwig von Westphalen hatte nichts gegen die Ehe seiner Tochter. Nur der Halbbruder Ferdinand von Westphalen bzw. seine Frau hatten etwas gegen diese Ehe. Später waren aber Bruder und Schwester und Schwager Marx in einem normalen Briefverkehr.
21.06.2005
Vgl. die Bücher von Heinz Monz und mir.

Angetrieben von:

Powered by Drupal