Texte fürs Blog

Knallen-Oben Kein-Kein! - D Welt Einfach Anzeige Blocker Vorhanden - FREI!

Auweia, mein Nachbar informierte mich gerade über diese geniala Dada-Übersetzung. It's real.
# blockieren knallen-pop-ups und knallen-unter ADS
# blockieren Blitz Animation ADS
# blockieren jen neu Kurier Service ADS. (daß sein jen grau, "erpressen" ADS)
# blockieren nicht-Datenbanksuchroutine ADS spawned durch ander Programm wie MS Aussicht.
# stützen mehrfach Benutzer!
# schnell Internet suchen.

Schau: Knallen-Oben Kein-Kein! - D Welt Einfach Anzeige Blocker Vorhanden - FREI!

Kommentare

Übersetzungsprogramme!? Immer wieder ein Brüller. Das Blöde ist nur, dass die Leute ihre Sprache mehr und mehr solchem Schwachsinn (siehe Rechtschreibprüfung) anvertrauen und sich selbst immer weniger Gedanken über eine korrekte Ausdrucksweise machen. Früher dachten die meisten, was in Büchern steht, stimmt immer. Das gilt heute für das Internet noch viel mehr. “Moment, ich google mal!” und ich behaupte, viele hinterfragen gefundene Quellen kaum. (Ist ja letzendlich die gleiche Gefahr, die Sie gestern in Ihrem Kommentar in meiner Kolumne ansprachen, von wegen Manipulation der und durch die Medien)

Ja, es ist außerdem immer wieder lustig, wenn man in einer Newsgroup beiläufig bemerkt, dass sich gesuchte Quellen wahrscheinlich in einer normal sortierten Bibliothek befinden würden. “Gibts nicht auch was im Netz?” Für manche, scheint es, exitieren Quellen neben dem Internet nicht mehr.

Am Freitag war einer in unsrem Laden, der 'nen Akku für seinen iPod suchte. Da ich ihn vom Sehen her kannte, hab' ich ihn gefragt, was er denn für Mucke höre. 'Gar keine', antwortete er,'ich höre mir “Die Zeit” an.' Fand ich auch irgendwie merkwürdig. Mann, ich glaube, ich fang' schon mal an Bücher zu bunkern.

Guter Rat :)

Semmel: Das mit der Zeit ist schon noch was anderes, finde ich. Ich mag ja auch Hörbücher (ok, vielleicht weil ich ohnehin ein Ohr-Mensch bin?). Und im Grunde ist die <i>Zeit zum Hören</i> ja nichts anderes. Lesen Sie mal enspannt in der U-Bahn die Zeit. Ist nicht nur Freude, probier ich jede Woche aus.....

Klar, da haben sie schon recht. Ich wollte um Gottes Willen auch nix gegen die Zeit gesagt haben. Aber was das tendenziell für das geschriebene Wort bedeutet, halte ich für bedenklich. Es geht doch nichts über die Widerspenstigkeit und den Duft einer Zeitung oder eines Buches, oder?

Hallo Semmel, ich kann sie nur zu gut verstehen - gebe aber zu bedenken, dass Bücher gerne nach Leim riechen und gegebenenfalls holzartig ausstauben. Ich habe mir seinerzeit wirklich eine Atemmaske mal zulegen müssen, um ohne Niesen durch ein Buch zu kommen.

Hi Wolfgang: Für die U-Bahn empfehler ich Reclam-Bändchen (leicht und bequem) und als Zeitungsformat: Berliner Format (wie bei der neuen musikzeitung). SZ, FR, FAZ und DIE ZEIT sind hartes Blätterbrot.

Und danke euch beiden, Semmel und Wolfgang für die Beiträge, über die ich mich sehr freue. Leute: Geht auf deren Seiten ...

Danke für die Blumen :-) Ist ja auch hier eines der wenigen wirklich anregenden Blogs.
Hören/ Lesen: Ich selbst lese ja auch noch lieber als ich höre und falte tapfer Großformate. Wenn die eineinhalb Stunden Bahn täglich deine einzige echte Lesezeit sind, ist Reclam nicht ausschließlich sinnvoll...
Aber hast schon recht: Zeitschriften sind da ideal. Gerade jetzt Cicero. ganz ok.

als kind eines buchdruckermeisters bin ich quasi im buche geboren. niemals nie berührungsängste gehabt.
lob geht klar zurück. ich kann zwar nicht immer allem folgen, was huflaikhan artikuliert und die klassik (sie nennen es glaube ich e-musik) liegt mir ziemlich fern. ich kenne außer mir niemanden, aus dem es so massiv heraussprudelt wie aus Ihnen. an den meisten blogs mag ich diese gedankenfragment-drescherei nicht. das hat sowas narzistisches.

Semmel, Sohn des Buchdruckermeisters. Wunderbar. Nicht mehr loben, bitte, sonst muss ich mir auch noch Mühe gehen und machen. Und das mit dem Sprudeln. Das ist ein Kämpfen - weil ich mal gehört habe, dass es gut sei, jeden Tag sich ein paar Gedanken zu machen und zu formulieren. Und wenn da mal nichts einfällt, mommt ein Foto oder ein Schnellgedicht. Kann man wohl Leben mit.
Herzlich Huflaikhan

Neues vom Nachbarn: “BEFREIEN SIE FESTLÄNDER STOßEN FRÜHSTÜCK EINSCHLIEßLICH IM RAUMPREIS HERUM...” Schau: http://www.victoriainn.co.u...

Angetrieben von:

Powered by Drupal