Texte fürs Blog

Liisas Frühstücksprojekt

Natürlich bin ich krass voll zu spät. Aber entweder liegt das am seltenen Frühstück oder an den furchtbaren und wegen Fotoapparatabsenz. Ich bewerbe mich nicht, aber ich mache ein Foto jetzt klar.

Essen früh

Tagging: 

Kommentare

Da habe ich selbstverständlich eine Ausnahme gemacht und das Foto noch mit ins Projekt eingefügt! Sehe ich das richtig, dass Sie rote Paprika oder gar Piri Piri zu Frühstück genießen?

Ich bin aber auch ein Angeber ;-) Quatsch, das sind ganz übliche Pepperoni, oder Pfefferoni. Und so etwas gibt es nur manchmal zum Frühstück, aber gerne dann und fein geschnitten, denn scharf sind die schon. In der Dose sind Oliven, das Brot ist einigermaßen selbst gebacken. Der Senf kommt aus Brandenburg und hat eine Feigennote. In der Tüte ist aus Bayern mitgebrachte Leberwurst und Bauerngeräuchertes aus der Stadt Franz Josef Strauss'. Ein richtiges Sonntagsfrühstückchen. Da muss man einfach grinsen.

Ich hätte da das Pendant von Pepa im Geheimarchiv, aber die verbietet es mir. ;-)

Und nochmals danke für die verspätete Aufnahme 8-)

Herr Hufner, das sieht nicht gut aus.

Selber?

Ich mein' das Frühstück!

Dem Frühstück ging es aber eigentlich ganz gut. Und es hat sich bei mir auch nicht beklagt über Beschwerden oder andere Unpässlichkeiten, Herr Redunzl.

Der einzige, der hier ungesund aussieht, das bin ich, da lege ich schon großen Wert drauf!

uih Oliven zum Frühstück würde ich glaube ich nicht „bringen“, gegen Abend dann gerne und scharf mag ich es ja auch sehr gerne, aber eben auch noch nicht zum Frühstück. Ich bin sehr beeindruckt, dass Sie Ihr Brot selber backen!

Sehr traurig, dass Frau Pepa Ihnen den Griff ins Geheimarchiv verboten hat - andererseits ist sie als Medizinerin natürlich unter Umständen auch besonders in der „Kritik“ sollte das Frühstück nicht „gesund“ genug ausfallen. ;o)

Übrigens ich bin ganz begeistert, dass ich Ihre Seiten hier endlich wieder mit meinem Opera Browser, den ich in der Hauptsache verwende aufrufen kann. Das ging jetzt nämlich längere Zeit aus mir unerfindlichen Gründen nicht, was immer hieß den Firefox anwerfen, wenn ich auf ihren Seiten lesen wollte.

Schönen Dank. Keine Ahnung, warum das mit Opera etc. pp.

Weißte Liisa, mit dem Frühstück: In den Studizeiten, wenn es denn mal Frühstück gab, außerhalb, lokalseits, war ich immer Fan von diesen eher mediterran, deftigen - also mit Schafkäse, Pepperoni. Weiß auch nicht warum. Auch diese Blätterteig-Brötchen, Croissants, immer gerne mit Salz statt mit Süßem.

Ein Wörtchen noch zu Pepa. Es ist eher nicht das Frühstück, das ich nicht veröffentlichen darf, als ihr Selbstbildnis dabei. Wofür ich aber echt Verständnis habe (außerdem widerspricht es das Bildnis deinem Regelkanon - wg. Grinsen etc.)

Das mit dem Brot klingt jetzt aber auch zu dolle. Ich habe einen Automaten spendiert und backe damit - zum Teil ganz simpel mit Brotbackmischungen aus diversen Supermärkten oder Reformhäusern. Teils aber auch nach Rezept. Schmeckt nicht so gut wie ein ordentliches Bayerisches Brot, aber extrem besser als das in Berlin übliche. Pepas Lütte hauen jedenfalls rein wie nie zuvor.

...Sie sollten mal wieder richtig frühstücken...

Soll ich mal mein „richtiges“ Frühstück einstellen, nicht so ein üppiges Sonntagsfrühstück, soll ich?

...na, los jetzt. Das will ich sehen, das „Richtige“!

Angetrieben von:

Powered by Drupal