Texte fürs Blog

MasterCard: Terror 2004

Heute im Briefkasten, eine Änderung der Versicherungsinhalte für die Verkehrsmittel-Unfall-Versicherung. Ich wusste gar nicht, dass ich sowas hatte. Bekommt man wohl mit der Karte dazu. Nun ändert man §2 ab, die Versicherung “fordert fordert für die Zukunft einen Terrorausschluss für ABC-Waffen.” So einfach ist das:

In Abänderung von §2 sind jegliche Schäden oder Kosten bei einem Unfall als Fluggast, die direkt oder indirekt verursacht werden durch terroristische Handlungen, die das Benutzen von nuklearen, chemischen oder biologischen Massenvernichtungswaffen mit sich bringen, wie auch immer diese in Umlauf gebracht werden und unabhängig von anderen Ursachen oder Ereignissen, die gleichzeitig oder in anderer zeitlicher Reihenfolge zu diesem Schaden oder diesen Kosten beitragen, ausgeschlossen.

Nun frage ich mich, ist bei dem Wortreichtum der Diskussion mittlerweile nicht alles schon indirekt durch den Terrorismus mitverursacht? Ist es nicht der Vorwurf gegen den Terrorismus, dass er im Besitz von ABC-Waffen ist. Gut, benutzt wurde dergleichen noch nicht, soweit ich weiß. Da bin ich ja jetzt beruhigt.

Angetrieben von:

Powered by Drupal