Texte fürs Blog

Mongolischer Zehnkampf

!~~1/zehnkampf.jpg|Huflaikhans Zehnkampf, ganz ohne Blasenprobleme~~!

Auf vielfachen Wunsch und des Interesses am Zehnkampf opfere ich meine kostbare Kulturblog-Zeit für eine Art Homestory. Die ist aber dafür ganz kurz:

Da kann man mal sehen, wie vielleicht doch wohltuend es sein kann, wenn man es mal ganz einfach locker angehen lässt, wie diese Hündin. Die stank nämlich ganz schön heftig, weil die unheimlich gern ein Bad in einem der pampigen Weiher der Umgebung zu nehmen pflegte. Da im hintersten Bayern. Da, wo man einfach ungestört seines Weges sein kann. The Marathon-Schmusi-Man. Yaya.

Kommentare

Schicke Schlafanzughose.

Ich habs herausgefordert. 8-)

Eine echte Zehnkämpferhose, wirklich. Andererseits: Sport ohne gemeinnützige Vereinsgründung und Kassenobwart kommt mir arg mongolisch vor.

Ey, die Hose sieht echt total Scheiße aus. Fehlt nur noch die schwarze Lederjacke im Blouson-Stil mit Strinkbündchen anne Ärmel. Das bist nich du, oder? Nee, ne?

Strickbündchen. Oder Stinkbündchen. Egal.

Schon wieder einer fürn Zehnkampf. Dragan. Macht er mal sein KopfStudioHoch wieder auf, traut er sich gleich wieder zu stänkern.

Uiuiui! Die Nacht der lebenden Toten. Jetzt neu mit Dragan – Roter Stern – alias Pixi … ;-)

Angetrieben von:

Powered by Drupal