Texte fürs Blog

Nun ruhen alle Wälder

1. Nun ruhen alle Wälder,
Vieh, Menschen, Städt' und Felder,
Es schläft die ganze Welt;
Ihr aber, meine Sinnen,
Auf, auf, ihr sollt beginnen,
Was eurem Schöpfer wohlgefällt!

…

6. Auch euch, ihr meine Lieben,
Soll heute nicht betrüben
Kein Unfall nich Gefahr.

Gott laß' euch ruhig schlafen,
Stell' euch die güldnen Waffen
Ums Bett und seiner Helden Schar.
Immer wieder doch tröstlich, solche Verse, selbst wenn es dafür keinen Anlass gibt.

Angetrieben von:

Powered by Drupal