Texte fürs Blog

Pin-Dramularia

Bei dem Online-Röster gab es bis heute Telefonkarten, die es ermöglichen sollten, kostenlos von Röster-Fon zu Röster-Fon telefonieren zu können. Tolle Sache. Ich habe 5 Leute im Verwandtenkreis, die auch röstend Telefonate empfangen können. Drum Röster-SIM besorgt nebst Telefon. Billigbillig. Mit PowerAkku natürlich.

Zwischendrin bezahlt mit EC-Carte und PIN. Zurück, zuhause, sofort ausprobiert und damit man nicht alles neu eingeben muss, die SIM-Card aus dem anderen Rösterfon (ja, ich kann mich selbst für umsonst anrufen!!) raus, ins neue rein. Zuvor, man weiß es nicht, und weil die PIN vergessen ward, eine neue erfunden. Aber so einfach ist das nicht, wenn man die alte nicht kennt.

Code falsch!

Gute Antwort. Im Wahne, Falscheingaben der PIN würden sich nur im Moment des Einschaltens als Fehler erweisen, war es dann passiert. SIM gesperrt. Ohne Puk ist da nichts zu wollen. Aber unbelehrbar wie man ist, habe ich es auch geschafft das zweite Mobilteil auf diese Weise lahmzulegen. Gut, mein Fehler, aber verwirrend in der Benutzerführung dann doch, dass man bei der Änderung der Pin, diese (auch falsche) eingeben kann und dann weitergeleitet wird, damit man den neuen Code eigeben möchte und erst am Ende den Hinweis erhält, dass der Code falsch gewesen sei. Welcher der alte oder der neue, weil man sich bei der Bestätigung vielleicht vertiippt haben mag?

Egal. Nach längerer Reise in die Heimat dort die entsprechenden Puks aufgetrieben und alles ist wieder gut. Aber peinlich war es dennoch irgendwie. Und, genau überlegt, auch nur eigenes Versagen.

Tagging: 

Angetrieben von:

Powered by Drupal