Texte fürs Blog

Rasterfahndung als Volkssport?

Durch die Internetwelt geistert ein neues Urteil eines Amtsgerichts. Es geht dabei um das Speichern von Daten wie der IP-Adresse. Ist die IP-Adresse ein personenbezogenes Datum? Viele sehen es so. Dafür gibt es Gründe. Andererseits habe ich bisher gedacht, IP-Adressen sind Adressen von Rechnern (oder Internetzugangspunktadressen). Allein schon den entsprechenden Rechner dazu zu ermitteln ist für Ottonormalverbraucher doch so gut wie unmöglich. Aber selbst angenommen, das wäre möglich, so wäre es doch immerhin noch schwierig, eine entsprechende Person dahinter zu ermitteln. Ob ich diesen Rechner nutze oder eine andere Person, wer will dies mit Sicherheit ermitteln können?

Wenn dies doch alles so einfach wäre und so problematisch, wieso ist es dann so schwierig in anderen Fällen nachzuweisen, dass man selbst es ist, der man ist. Allein, dies im Emailverkehr zu sichern, scheint mir doch hochkompliziert. Selbst die selbstgewählte PGP-Signatur ist solange keine Sicherheit, wie sie nicht über andere Daten abgesichert ist. Wer könnte also mit Sicherheit sagen, dass ich es bin, der das hier in das Blog von Herrn Hxxxxx schreibt. Ich weiß, aber schon morgen könnte es falsch sein. Es könnte durch einen Hack alles unvalide werden, selbst für mich. Dann würde eine IP-Adresse nur ergeben, dass der Originaltext einmal von diesem Rechner aus erstellt worden ist, wenn denn die Ermittlung der IP-Adresse nicht manipuliert worden ist. Kann sich noch jemand an die Fliege in der Schreibmaschine im Film Brazil erinnern? Nein?

Und wie passt das alles zusammen mit den Dingen von vor einigen Jahren. Ja, sind wir denn jetzt alle Rasterfahnder geworden. Und noch schlimmer, eine IP-Adresse kann eine Indiz sein, die mit einer bestimmten Person zusammenhängt, vielleicht sogar, die mit anderen Indizien zusammenhängt, die auf eine Person hinweisen kann. Ist damit die Sache durch, dass heute also Indizien Beweise ersetzen. Vor allem für welchen Zweck, für welche Substanz, ist die IP-Adresse am Ende der IM der Internet-Stasi?

Angetrieben von:

Powered by Drupal