Texte fürs Blog

Robinson Crusoe

Komponieren (…) kann weder heißen, sich naiv vertrauensvoll der bereits in der Gesellschaft expressiv funktionierenden Mittel zu bedienen, noch ins Land der unbekannten Länge auszuweichen, sondern muß heißen: Situationen der veränderten, ‚befreiten‘ Wahrnehmung suchen und im Hinblick darauf immer wieder auf der kommunikativ verwüsteten Insel dieser unserer sprachfertig-sprachlosen Zivilisation ‚Robinson Crusoe‘ spielen und sich so zugleich auf das existentielle Abenteuer des sich in seinen eigenen Trümmern erkennenden bürgerlichen Ichs einlassen.
Helmut Lachenmann: Sprachlose Musik in einer sprachfertigen Welt, in: hanseatenweg 10, Zeitschrift der Akademie der Künste 2/90, Berlin 1990, S. 76.

Kommentare

Elfenbeinturm

Du, der wohnt bei dir umme Ecke.

Echt? Die spinnen, die Schwaben.

bin sprachlos fertig

Angetrieben von:

Powered by Drupal