Texte fürs Blog

Schulfazit - kürzer wäre besser

Es ist eine gewisse Zeit her, da klagte ich über Zustände an einer Schule und über Eltern und Lehrer an dieser Schule. Nein, der Unterrichtsausfall sei ganz normal, weder über- noch unterdurchschnittlich. Jetzt fasse ich mal zusammen in letzter Woche:

Mo: normal
Di: normal
Mi: 5 Stunden von 7 (Kunstausfall)
Do: 2 Stunden von 6 (Arbeitslehre- und Sportausfall)
Fr: Schulausflug (Wandertag, Kino), 4 Stunden Ausfall (Mathe, Erdkunde und Deutsch), wurde am Mittwoch angekündigt. Macht in der Summe 10 Stunden Ausfall. Wandertag kann passieren.

Diese Woche fängt rhythmischer an, es fallen jeweils nur die letzten Stunden aus (Spanisch und Geschichte). (Hier ein typisches Bild beim Blick nach Süden.)

Wolken über Berlin

Könnte man doch sehr zufrieden sein. Die Woche hat normalerweise 33 Schulstunden. Schließlich geht es um was. Ich persönlich fände es wesentlich besser, man machte aus dem Freitag gleich einen Wandertag und kürzt den Unterricht einfach auf 26 Schulstunden für die restlichen vier Tage herunter, eigentlich noch besser auf 24 Stunden. Sechs Stunden am Tag sind immer recht viel.

Dann wär auch die Lehrermisere flott vorbei. Die Schulen könnten endlich durchunterrichten. Da hätten alle etwas von.
Auch die Schüler.

Angetrieben von:

Powered by Drupal