Texte fürs Blog

Von Kürbissen, Zucker und Lackierereien, aber nur kurz

Regensburg muss Ostwind haben, man riecht wieder die Zuckerfabrik und zwar nicht zu schlecht. Sowie bei Gegenwind die ersten Kamine mt ihrem rauchigen, verbrannten Qualm. Der Herbst muss wohl auch in Regensburg endgültig angekommen sein.

Ebenso die Tatsache, dass der Herr Nachbar gegenwärtig ziemlich häufig Kürbiscremesuppe auf der Tageskarte hat.

<%image(20051021-kuerbisse2.jpg|500|375|Kürbisse)%>

Doch dieser Zuckerfabrikgeruch ist merkwürdig süßlich, auch ein bisschen muffig und beissend. Hatte ich in Wolfsburg früher auch, wenn Nordwind war und der Geruch aus Fallersleben nach Süden zog. Besser jedenfalls als der Gestank der Lackiererei aus dem VW-Werk bei Nordwest-Wind. Der war wirklich von übelster Sorte.

Jetzt noch die Frage: Wo ist denn da die Pointe?

Angetrieben von:

Powered by Drupal