Texte fürs Blog

Von wegen Feinstaub

FeinstaubproblemRückblickend auf das vergehende Jahr 2007 muss man wohl konzedieren: Die Erziehungswut hat zugenommen. Die Präventionsdiktatur gewinnt an Boden. Feinstaub, Rauchen, Kinderverwahrlosung + unsere Zukunft liegt im Wissen. Das zieht Probleme mit dem Wahrhaben nach sich. Was gab es nicht auch noch für Tüfteleien von Kalkscheune bis Adical, von Shoppero und Konsumterror. Die täglichen Hinweise auf Plugins für Wordpress bestehen auch zu mindestens gefühlten Hälfte aus Adsense und Adword und Addings und Adbums Vehikeln. Linkblockaden von Google und Technorati. Spamtsunamis.

Das gilt freilich nicht immer und nicht überall. Furioses Gegengeklapper nischt sich ein und ortet sich aus. Das Internet wird zum Säugetier, das seine Mütter und seine Kinder verspeist. Schweißgeruch ersetzt den Rauch bald. Der Anstand bleibt aus. Der Westen, der Osten, der Spiegel des Tages, der Herausgeber wird abgeeult. Stockhausen weg, Genzmer weg. Im Frühjahr starben die Filmemacher. Die Schauspieler. An die Stelle treten die neuen Gestalten, die ihre Keywords in ihre Produkte verewigen wollen. Feinstaub ist das kleinere Problem, aber es bekommt eine Plakettenfarm. GdL und DB AG trippeln auf dem Boden ohne Tatsachen. Draußen heulen die provaten Wachmänner. Menschen gehen immer weniger auf der Straße. Die Bewachungsverursacher haben freie Bahn.

In Berlin gibt es eine Eliteuniversität jetzt, gleich neben dem Verfallsprodukt demontierter Schulgebäude, bei denen die Pisse über die Schüler auf Lernerfolgskontrollen fällt. Über Blogs wird es immer billiger über teure Benzinpreise zu lamentieren. Mitteilungskollaps mit Hüftschwung.

Die Palaverkurve steigt steil an. Im Summen dröhnt die Nichtigkeit. Ein jegliches hat seine Zeit? Seinen Preis. "Weiß ich, was ein Mensch ist?" fragte mal einer. "Weiß ich wer das weiß?" Altes Geklapper mit dem Handwerk ist dies in der technologischen Steinzeitzukunft. Man redet von Feinstaub. Die Emission von Gedenksprüchen versagt im Tonfall des Jämmerlichen. Arschwische ist Prawda für das Volk. "Bild dir dein Blog!" Rabumms. Während zahlreiche Zeitungen ihre Unfähigkeit bis an die Grenzen des Unerträglichen strapazieren. "Der Westen" als hierachiegeleite Nullnumme, als Versenkungsinstanz der Öffentlichkeit. Feinstaub statt Sternenstaub statt Urlaub. Beliebigkeitsfundamentalismus hat den Platz erstritten im Namen der Verlogenheit des Authentischen. Kann man mir nicht auftischen so etwas.

Abmahnungshirne werden gleich Polarsternen die röhrenden Hirsche kalter Hotspot-Ideologen werden. Draußen ists kalt, drinnen noch mehr. Die Feinstaubverseuchung erzeugt Kolonien der krummbohlenden Kreativitätskobolde. Blogtetris im IP-Feuerwerk. Datenscharmützel hinterm Wannsee. Die Kälte. Durchregieren, durchdelegieren. Absitzen. Meinungsumfragen haben und machen Konjunktur. Politikvergessenheit. Abschlag. "Ich werd' euch alle abmerkeln" - derweil jeder Koffer, jede Flüssigkeit zur Bombe wird. FDGO ist keine SMS.

Paradeiserscheiße, Karfiolgegrätsche. Müllfüllsel. Von wegen Feinstaub, nocheinmal.

Angetrieben von:

Powered by Drupal