Texte fürs Blog

Warten auf die Korrekturen

!~~1/2006-06-blitzblume.jpg|Geblitzt, abends~~!

Wenn man fast fertig ist, aber irgendwie doch nicht, weil man noch Korrekturen abwarten muss, die teilweise, wie man mir sagte, sehr umfangreich seien, weil man sich in letzter Sekunde doch für die Überarbeitung bereits freigegebener Texte entschieden hat, da sitzt man doof da und weiß, später kommt der Hammer. Naja, vielleicht. Vielleicht ist das auch vom Mittelsmann übertrieben dargestellt worden.

Aber viel Spaß macht es nicht, bereits fertig gesetzte Texte, zwei mal zu setzen. Ach menno. Rucksack packen, Essen sortieren, Wäsche anhängen. Steuer ist erledigt. Rechnungen sind verfasst und raus. Sogar die Reperatur der Klospüllung (Geberit Feder zu Drueckertaste, Geberit Austauschschwimmerventil [tolles Wort, so schön lang], Heberglockendichtung plus eine Stunde Kundendiensttechniker (46,36 Euro) und Werkstattwagen) bezahlt.

Liebe Kollegen von der Angebotsseite eines meiner Auftraggeber, aufgepasst: Alles zusammen 91,86 netto. Also wenn ihr mal Angebote schreibt an Gott und die Welt, dann langt mal heftig zu und habt Verständnis dafür, dass ich es auch tue. Dieses Gutmenschentum ist Käse, vor allem denen gegenüber, die nur so im Gelde schwimmen. Ich nenne da mal keine Namen.

So, nun muss ich weiter warten. Vielleicht ein Salätchen machen? Muss ja weg, verdirbt sonst noch. Oder doch Wäscheabhängen und zusammenlegen. Ach, dieses Warten. Rosmarin besorgt, immerhin. Hey und beim schließenden Woolworth eingekauft: Für 3 Euro. Steht da echt als Summe. Und drunter: Gespart 26,92. Unterbuxen, sonst waren da nur noch Schultüten. Der Laden total leer gefegt bis auf die unbequemen Höschen, auf 400 oder mehr Quadratmeter außer Stellwänden, Schultüten und wenig anderem Zeug nur diese dutzenden Unterhosen. Achte davon habe ich erworben. Schad' ja nix.

Mein Vater hätte immer gesagt: „26 Euro 92 gewonnen!“ Und mit diesem Argument wurder der Keller voller und voller und die Bücherregale auch. Von der Fotoapparate-Sammlung zu schweigen. Da komme ich ganz nach ihm.

Also weiter warten. Gut.

Kommentare

Heberglockendichtung! Ja, wenn wir dieses Wort gekannt hätten auf armenisch letztes Jahr, dann wäre die Reparatur leichter gefallen!

http://www.photografitti.de...

Angetrieben von:

Powered by Drupal