Texte fürs Blog

Webbung

Mein Nachbar, der Konditormeister Johannes Pernsteiner, hat heute Geburtstag. Da möchte ich nicht versäumen, ihm an dieser Stelle meine herzlichen Glückwünsche zu übermitteln. 1 Der gute Mann war in diesem Jahr nicht faul und hat einen Internet-Shop eingerichtet, in welchem man manche seine Köstlichkeiten erwerben kann. Da sich die Sachen beinahe überschlagen, hat er gerade zwei neue Produkte kredenzt: Eine Erdbeer-Trüffel mit wildem Urwaldpfeffer und eine Grappa del Veneto mit Traube genannte Trüffel-Schokolade.

Perni schaut gut

Damit nicht genug, seit kurzem schmücken sich diese Trüffel-Schokoladen mit dem Bio-Siegel. Und zu allem Überfluss sind diese Trüffel-Schokoladen nominiert für den Living-At-Home-Award, der am kommenden Donnerstag in Köln verliehen wird. Da wünsche ich ihm auch einen prima Erfolg.

  • 1. Natürlich könnte ich auch einfach die vier Stockwerke heruntergehen und ihm persönlich das Beste wünschen. Aber dann würde der gute Mann mich nur wieder in ein Gespräch verwickeln, mir etwas zu essen und trinken anbieten und sich erinnern, wie ich wohl aussehe.

Kommentare

Sauber. Ausser dem schäubleartigen Kontaktformular. Bei meinem Malermeister steht da nur das notwendigste. Alles andere sind Hürden.

Auch hier aus der Provinz dem Exil Berlin die herzlichsten Glückwünsche!
:-)

Siggi, welche Formulare meinst du genau und bitte gibt einen ordentlichen Link zum Malermeister durch, bitte.

Pepa, Provinz? Exil? So schlümm. Immerhin sind doch einige Schoko-Laden in bestimmten Schub-Laden. War heute schon beim Metzger. Leberwurst, Zwiebelmettwurst, Schweinelendchen eingelegt. Morgen muss ich schließlich auch was essen und sozusagen den Magen auf hier vorbereiten.

Bald dann wieder zusammen. Jetzt ruft Perni gleich zum Glückwunschtrunk in den Leeren Beutel - ncoh mehr Webbung. :-)

Na, das Kontaktformular. 9 Felder! Der Conversion letzte Weisheit ist international: 2 reichen: Email + Message. Bei physischen Bestellungen vielleicht noch physische Adr. Das Prob hatte ich bei (ok nochmal) MalermeisterReimann auch. Nun (2 Felder)kommen einfach mehr durch.

Dekadent

...Block-Schokolade? Igitt.

und Blockpartei. ;-)

Siggi, das mit den Formularen ist immer so eine Sache. An sich finde ich es nicht schlecht, wenn man, je nach Bedarf, auch weitere Informationen abfragt. Allein schon, wenn jemand mehr auf Telefon-Kontakt schwört, oder man man den-, diejenige auch mit Namen ansprechen will. Es muss nicht sein, aber gegebenenfalls macht es bestimmte Dialoge einfacher. Viele Angaben sind ohnedies fakultativ.

sollte heißen: Blogg-Schock-o-Latte...
fröhlich pantschend: Ihr Geißler

Angetrieben von:

Powered by Drupal