Unrechtmäßige Url

Auf der Suche nach den Namen von in einem Kunstwerk des Kopfhochstudio-Künstlers Redunzl abgebildeten Personen probierte ich etwas ganz ungewöhnliches. Ausnahmsweise sollte Google etwas finden und ich suchte "Fotos von Terroristen". Naheliegend. Und ein Verweis ging auf die Google-Fotosuche. Als Ergebnis einiges, wenig brauchbares. Unten drunten dann der Hinweis, dass ein Suchergebnis ausgeblendet worden sei und der Hinweis auf einer Erklärungsseite:

Ihre Suche hätte in den Suchergebnissen einen Treffer generiert, den wir Ihnen nicht anzeigen, da uns von einer zuständigen Stelle in Deutschland mitgeteilt wurde, dass die entsprechende URL unrechtmäßig ist.

SuchvergleichDas ist mir ja noch nie passiert. Eine "unrechtmäßige Url", und das in Deutschland? Was kann das sein in diesem Fall, man bietet interessanterweise an, verschiedennational zu suchen (man muss dann nur noch suchen im ersten Link, Bildersuche).Wo ist der Fehler?

Jetzt weiß ich zwar immer noch nicht die Namen der Personen, aber ich weiß jetzt auch, wie ich die Namen nicht finden kann. Jedenfalls so nicht.

Neulich dafür jeweils rechts an Bad Kleinen vorbeigefahren. Nur wenige Kilometer. Wie jeder weiß, starb dort ja 1925 der Logiker Friedrich Ludwig Gottlob Frege.

Nach Frege erfassen alle, die einen Satz verstehen, denselben Gedanken, nichtsdestoweniger können sie doch unterschiedliche Vorstellungen haben. (Wikipedia)

Womit man wieder zumindest bei der Kunst wäre.

Kommentare

Kinnskopp. Jeder Mensch ist

Kinnskopp. Jeder Mensch ist verdammt nochmal ein Künstler.

Ich bin übrigens so gesehen ein Beamtenkind, der Beamte war aber ein Försterkind und dieses war ein uneheliches Fürstenkind. Insofern war manches dabei, aber kein Arbeiter. Aber auch kein Künstler im emphatischen Sinn.

Jeder Mensch ist verdammt

Jeder Mensch ist verdammt nochmal ein Künstler.

Da ist was dran. Die meisten wissens nur nicht. Oder trauen sich nicht. Wobei... Ich hab nen Rechtsanwalt als Kunden, bei dem war ich schon mal zuhause. Dessen Frau malt. Alter Schwede.

Stimmt, man muss ergänzen:

Stimmt, man muss ergänzen: Auch Rechtsanwaltsfrauen sind Künstler. Das habe ich glatt übersehen.

Das schwante mir schon je,

Das schwante mir schon je, das das Beuys´sche Bonmot eigentliche als Lanze für die Rechtsanwaltsgattin im allgemeinen gedacht war.

Man muss nur wollen wollen,

Man muss nur wollen wollen, dann kann man können können. Und soweiter larifari. Ich glaub, ich muss mal wieder so eine Kunstgeste machen.

Da habt ihr mich dann doch

Da habt ihr mich dann doch falsch verstanden. Die Rechtsanwaltsgehilfin ist der Beweis dafür, dass jede Theorie eben nur eine Theorie ist, auch die Brucesche.

Bruce Beuys hätte dazu nur

Bruce Beuys hätte dazu nur ein "Jajajaja" - "Neeneeneenee". Eine Theorie ist eine Theorie und jeder Künstler ist ein Mensch. Aus. Punkt. Axiom. Gebot. GG.

Ja, ist das denn so schwer zu verstehen? Apropos, ich war mal auf der Deutsche Stöpsel für Wortdruck-Seite. Da ging Verständlichkeit und Verstehbarkeit durcheinander. (Das sag ich einfach mal so in die Runde.)