Texte fürs Blog

Urlaubsplanung

Da ist noch ganz schön Zeit hin, eigentlich. Was ist denn Urlaub? Wenn nicht das Leben selbst? Es gibt Urlaubsmenschen. Das sind Menschen, die Urlaub machen, weil es der Zeitrhythmus erfordert. Die Insel zwischen der Arbeit. Ja. So ähnlich steht es auch in der Wikipedia:

Urlaub ist die Zeit, die der Arbeitnehmer von seinem Arbeitsplatz mit der Genehmigung des Arbeitgebers fernbleiben kann. Dabei gibt es bezahlten oder unbezahlten Urlaub.

Urlaub

Mich hat es nie von mir aus zum Urlaub gedrängt außer damals, als ich Gehaltsempfänger war. Da ging es auf eine Bildungsreise nach Schottland. Im Geiste, auf dem Atlas, auf der Radiotabelle, das waren „richtige“ Urlaube — Schreibtischurlaub. Kurzwellenempfang mit Kurzwellenführer. Das deutsche Programm aus dem Iran hören oder aus Schweden. Ich hatte die Antenne meines Kassettenrekorder (Marke Atlas von Hertie, 298 DM) mit einem ewiglangen Draht verbunden, der aus meinem Zimmer gewissermaßen einen Faradayschen Käfig machte; die Decke war spinnennetzartig verdrahtet.

Franz Hessel hat einmal (1933) angedeutet in seinen „Ermunterungen zum Genuß“, was manchmal gar verdrieslich ist:

Viel Leute halten den Sommer für einen zuverlässigeren Beglücker als es der Frühling ist. Aber oft erschweren sich die Menschen den Genuß dieser Jahreszeit dadurch, daß sie sich, wenn es warm wird, verpflichtet fühlen, ihren gewohnten Aufenthaltsort zu verlassen und in Gegenden zu ziehn, die sie etwas ungenau als das Land nennen. Dort schöpfen sie habsüchtig Luft und erholen sich gierig. Kluge Geschäftsleute haben sich diese Gewohnheit zunutze gemacht und die schönsten Gegenden dieses Landes mit kostspieligen und anstrengenden Genüssen ausgestattet. Das gibt ihren Opfern mancherlei zu leiden, besonders in Zeiten allgemeiner Verarmung.

Quelle: Franz Hessel, Ermunterungen zum Genuß, Berlin 1987, S. 67

Kommentare

Hach! was für ein schönes (ich sach jetz nich Foddo) Bild. Nichts in meiner Kindheit und Dschugend habe ich so fasziniert angestarrt wie die Senderskala meines alten Loewe-Opta ...

Angetrieben von:

Powered by Drupal