Texte fürs Blog

Analyse

Deutschland hat eine neue Protestpartei: die FDP.

fdpAber dass die Frau M. so sehr mit ihrer Partei den Bach runter geht, das hätte ich wirklich nicht für möglich gehalten. Es muss am letzten Wahlplakat gelegen haben. Das war so falsch wie nur denkbar. Die Leute wollen sich doch nicht in eine Politikerin vergucken, sondern sollen sie wählen. Schröder sah dagegen auf den Plakaten wie der letzte Affe aus, klobig, anmaßend, unsympathisch. Eben so, wie er auch ist.

Die Prognose der Kritische Masse war in Teilen jedenfalls schon um 5:10 sehr genau:
CDU: 42,7 (real: 35,2 # diff: 7,5)
SPD: 33,8 (real: 34,3 # diff: 0,5)
FDP: 6,5 (real: 9,8 # diff: 3,3)
B90: 8,1 (real: 8,1 # diff: 0,0)
PDS: 8,8 (real: 8,7 # diff: 0,1)

Was die „links“-Parteien angeht, also besser sogar als die Prognosen der offiziellen Organe; allerdings viel billiger. 

Insgesamt, wenn ich mir das herausnehmen darf, war die Wahlentscheidung korrekt. Die Kritische Masse wird das Wahlergebnis erst noch in Ruhe analysieren und will es nicht vergessen haben, den Wählern und Wählerinnen, den Bürgern und Bürgerinnen für ihre Stimmabgabe zu danken.

Tagging: 

Thema: 

Kommentare

Ich finde Affengesichter nicht unsympathisch. Affenärsche allerdings sehr.

Ach Quiri, so gesehen hast du natürlich recht. Ich sag auch lieber nichts zu Affengesichtern mehr - aber auch nicht zu Affenärschen. Das war nicht klug von mir. Ich bin eigentlich sowieso nur froh darüber, dass es ein fünfte Partei wieder im Bundestag gibt. Ich hätte mir für die ein besseres Ergebnis gewünscht. Aber, warten wir das mal ab.

Angetrieben von:

Powered by Drupal