Texte fürs Blog

Ich habe mir mal gedacht,

dann sagst te eben nichts mehr. Dieses Netz ist voll oberfies und eitel bis zum Scheitel. Liebes Internet-Tagebuch, so ist es, so wird es bleiben, so war es und so soll es sein. Lecko mio. Ich mach jetzt die Sause. Gestern soll doch schließlich blogmicho 6 sein. Byedenn,

Ich muss jezze los

Ick seh schon wies wo raucht. Das müssensesein, die blogmichos. Schwadenbeißer, diese. Keiner hat mich erkannt.

Blockmicho. Dasraftwerk der schwülen Schreiber

!~~1/rostock.jpg|Blockmicho 6, das Kraftwerk der schwülen Schreiber~~!

Kommentare

ach schad, hätten sie sich mal nen zettel an die brust geklebt!

Herrje jetzt hier bitte keine schlechte Laune verbreiten, das is nich gut fürs Voting und gibt Karma-Abzüge! Der Import/Export-Fachhandel ist als Deutsches Kultur-Blog vorgeschlagen, jetzt heisst es Abendland retten dass die Schwarte kracht ... und am Ende kriegste endlich auch nen iPod ;-)

Weißt, guter Buster, das freut mich irgendwie ganz richtig. Aber damit müsste ich mich jetzt so richtig steigern. Will mal versuchen.

Hotel Mama, och Mensch. Irgendwie war ich auf der falschen Veranstaltung. Bei mir um die Ecke ging immer der Sound: „Lebt denn das alte Blogmicho noch, Blogmicho noch, Blogmicho noch?“ Und dann haben alle antwortend gesungen, sehr erheitert: „Ja, es lebt noch, es lebt noch, es lebt noch.“

Und und aber: Das Voting, das Voting, das soll sein wie es ist. Ich bestehe darauf, dass ich nicht everybody's darling sein will. Ich kann sogar einige Leute so recht gar nicht gut leiden.

Siehste?
Siehstesiehstesiehste!

Und ich sach noch,

*fingerfuchtel*

„Hufi“, sach ich noch,
„Hufi, hier sindwa falsch! Hufi, dit sind nich die Michos, dit sind Klein-gärtner! Hufi, wir tanzen hier uffe falsche Vaanstaltung!“, sach ich noch so, wa?

(Wobei, sind wir nicht alle so etwas wie „Kleingärtner“?)

Passiert mir immer wieder. Hatte aber mein KritischeMasse-Trainingsanzug an. Irgendwie haben die mich doch zum Kompost-König noch gewählt, oder?

NB: (Habe übrigens noch gestern Nacht zwei Karten für das Keller-Quartett am 9.9. im Olympia-Stadion erstanden. Block C rechts Platz 1 und 2).

Hey, super Programm da. Beethoven a-Moll op. 132, Bartok Quartett No. 2 und einiges vonm György Kurtag.)

Jadoch, die kleinen Gärtner ham da nun wieda ihraseits wat vawexelt von wegen „kritische Masse“ und so.

NB-NB:
Uiiii, super!
Da froi ick mir aba, mein King of Kompost!
:-)

Ich komm gerade von der fiesen Maloche und kapier mal wieder gar nix...

DAS VOTING: Natürlich musst Du jetzt ganz natürlich bleiben und schon gar nicht alle gut leiden können. Sag einfach, dass Du einige überhaupt nicht leiden kannst aber nicht, wen Du nicht leiden kannst. Dann denken alle, ihr Lieblingsfeind wäre darunter.

Im Übrigen solltest Du jetzt vielleicht als DAS Deutsche Kulturblog so rund ein Drittel völlig Unverständliches, ein Drittel vage Bekanntes und ein Drittel FAZ-Hatz oder so bringen. Das geht immer. Aber bleib vor allem natürlich und nenn das ‚authentisch’. Das klappt schon …

PS: Gibt’s noch’n Stehplatz im Olympiastadion?

Au ja, Buster!
Kommste mit inne Südkurve?

Wir wolln die Bratschen sehn,
wir wolln die Bratschen sehn,
wir wolln die Bratschen,
Bratschen sehn!

Das ist ein Kulturblog hier, Buster und Semmel, und daher a) [Buster] im Quartett gibt es nur die eine Bratsche und nicht die Bratschen - wir wollen doch genau bleiben und b) [Semmel] ist ein Kultrublog eben unverständlich. Sinn zu finden in der Kultur oder gar Sinne? Suche du woanders. Hier gibt es „ein Drittel völlig Unverständliches, ein Drittel vage Bekanntes und ein Drittel FAZ-Hatz oder so“, um mal Buster zu zitieren, der darin wiederum vollständig korrekt ableitet.

Jetzt hast Du es. So geht das!

Angetrieben von:

Powered by Drupal