Zettelkasten

Bob Dylan

Der Literaturnobelpreis 2016 geht an den Lyriker Songtexter und Sänger Bob Dylan. Manche Literaturkennerinnen finden das nicht so gut. Ich auch nicht, obwohl ich nur wenig Literatur kenne. Aber der Grund ist auch nicht literarischer Natur. Der Fehler ist vielmehr, dass der Nobelpreis unbedingt an Bob Dylan gehen muss, aber die Kategorie stimmt nicht. Er hätte ihn sinnvollerweise erhalten müssen in Medizin oder Wirtschaft. Dann hätte die Jury richtig entschieden. Denn was Dylan durch seine Texte analysiert und aufdeckt und damit auch die Wirtschaft der Gesellschaft zur Darstellung bringt, ist in vielen Punkten einfach viel ertragreicher als das, was zahllose Wirtschaftswissenschaftlerinnen an Forschung betreiben. Aber vielleicht kommt das ja auch noch.

Hier mal der Deutschlandfunk dazu, Hubert Winkels, und im O-Ton die Sigrid Löffler mit ihrem blöden Einspruch. Und seit heute auch die aufschlussreiche Internationale Presseschau.

Angetrieben von:

Powered by Drupal