Zettelkasten

De:Bug (aus den Augen, aus dem Sinn)

Es war verhältnismäßig aufregend, als die Zeitung De:Bug ihr Ende ankündigte. Ich selbst war jahrelang Abonnent. Kündigte aber vor ca. 6 Jahren das Abo, letztlich als Folge der Umstellung von Zeitung auf Zeitschrift. Aber egal. In der De:Bug haben immer viele gute Autoren geschrieben, streitbar meistens. Man konnte mit gutem Gewissen auch anderer Meinung sein.

Wie gesagt, dann kam das Ende so gegen März/April. Ende der gedruckten Ausgabe. Online gibt es noch so einen Rest. Verantwortlich für alles ist jetzt Sascha Kösch. Die Website wird auch nicht mehr gut gepflegt wie es scheint.

Die Sache ist traurig. Und traurig ist das fortdauernde Ableben. Weiß jemand Genaueres?

Angetrieben von:

Powered by Drupal