Zettelkasten

EM 2012: Portugal vs. BRD - 1:1

Rudi Stephan vs. Luís de Freitas Branco

Rudi Stephan: Musik für Orchester in einem Satz (1910) (1/2)

Luís de Freitas Branco: Paraísos Artificiais (Symphonic Poem)

Es macht einem schon etwas Sorgen, irgendeinen portugiesischen Komponisten zu nennen, außer Emmanuel Nunes. Fado und so Zeug hört man ja allerorten. Wenn man noch Brasilien als alte Kolonie mit zu Portugal hinzuzieht, was die politische Korrektheit verbietet, sähe es etwas besser aus. Den Namen Branco habe ich zum ersten Mal gehört: Heute! Besser gesagt, gelesen. So ein Stück, was ein bisserl in die Opiumschwüle der Jahrhundertwende gehört. Besser als anderes. Gegenüber gestellt der Rudi Stephan, der im ersten Weltkrieg durch Kopfschuss ums Leben kam. Auch das eine recht schwüle Musik.

Beide Stücke grenzen an eine musikalische Vermutung, die nicht eintreten konnte: 1:1.

Angetrieben von:

Powered by Drupal