Zettelkasten

Instagram

Ein Hauch von Panik zog durch die Netzwelt. Änderung von Nutzungsbedingungen und AGBs etc.

Ich habe das Zeug ja erst seit ein paar Tagen „gebucht“, fand die polaroid-ähnlichen Fotos ganz lustig. Gestern aber dann Sohnemann über Instagram kurz befragt, das er auch kennt und das Gesicht verzieht. Aus dem Gedächtnis zitiert, die Leute, die er kenne, die Instagram verwenden (und dabei sieht er die Nase schon hoch), glauben, dass sie durch die Verwendung „professionelle“ Fotografen seien - und dabei zieht er die Nase bis über die Stirn. 

Ehrlich gesagt, wäre diese kompetente Erklärung aus dem Mund des Abiturienten mir viel eher ein Grund, den Laden wieder zu verlassen. (Habe mir jetzt mal ein paar Alternativen wie Snapseed oder Eyeem angesehen. Die sind mir dann aber doch zu komplex. Komplexe Dinge erledige ich am Rechner, nicht auf dem Telephon.)

Kommentare

Hi,
habe dich soeben zufällig bei Twitter entdeckt. Darüber bin ich hier gelandet. Tach auch.
Leute, die Instagram verwenden, sind genauso wenig professionelle Fotografen wie diejenigen mit der fetten Ausrüstung. Die schlimmsten Beispiele langweiliger Fotostrecken findest du in der Foto-Community...
Spaß macht Hipstamatic und das kostenlose Tadaa. Das ist super.
Und hier gibt es feine Artworks vom iPhone...
http://www.iphoneart.com/

Beste Grüße

Hi Lorbas, du hier?

Danke für die nettten Verweise. Ich trage ja kein iPhone und so muss ich mir was anderes ausdenken. Aber für Android gibt es, wie  ich gerade sehe, Pudding Camera und Retro Camera.

Das mit der Foto-Community kann ich nicht teilen. Ich habe doch meinen Account gelöscht ;)

Huflakhan

Angetrieben von:

Powered by Drupal