Zettelkasten

Kritik der Musik II - Die Verwendung von Musik

Hollywood fürs Gehirn. Foto: Hufner

Soll das der neue Blockertext von YouTube sein:

„Dieses Video ist in Deutschland leider nicht verfügbar, da es Musik enthalten könnte, über deren Verwendung wir uns mit der Gema bisher nicht einigen konnten.“

So gesehen über die Website des Magazins Focus.

Ich verwende Musik ja gern zum Abschalten, muss ich jetzt da die GEMA fragen, oder YouTube. Ich glaube, solange die sich nicht geeinigt haben, darf man Musik überhaupt nicht mehr verwenden. Denn es könnt ja gegen einen verwandt werden.

YouTube, ein schlechter Verlierer. Aber nur, wenn das von Focus berichtete auch stimmt, was ja nicht so sehr wahrscheinlich sein muss, da es sich nicht um sogenannten Qualitätsjournalismus handelt, sondern um den Focus.

Tagging: 

Angetrieben von:

Powered by Drupal