Zettelkasten

Selbstbeobachtung

Alles Salat. Foto: Hufner

Hier sind gerade zwei Artikel biographischen Inhalts eingetragen worden. Warum? Darum! – Nein, es geht offenbar eher darum, zu zeigen, wie persönliche Entwicklungen zur Aneignung von Musik führen. Mittlerweile wird an diesem Punkt viel untersucht, empirische Studien aufgebaut, daraus mehr oder weniger sinnvolle Konsequenzen gezogen. Wie kommt Musik in die Menschen. Wie vor allem kommt es zu starken Bindungen an stark bindende Musik?

Allgemein wird angenommen, dass dazu Initiativen nötig sind, die diese Bindungen erzeugen sollen. Da werden Dinge heraungetragen, weil die Welt sie nicht mehr in der Lebenswelt der Menschen von selbst trägt. Die Gründe dafür sind vielfältig. Abbau von Angeboten von Familie bis zur Öffentlichkeit sind allgemein zu beklagen. Aber kann man diese Dinge künstlich hervorrufen? 

Ich glaube, das wird nichts bringen – außer im Einzelfall.

Angetrieben von:

Powered by Drupal