Zettelkasten

Im Zettelkasten finden sich eher kürzere Beiträge, durchaus nicht unwichtige, aber eher nicht allzu diskursive.

Die erste Sünde des Jahres – Schlagerjazz

Ich gebe zu, ich habe heute nacht gesündigt. Nach Neujahr kam das große Schlagerderby aus den späten 60er und 70er Jahren. Aus den Archiven des Fernsehens, gesendet vom rbb. Selige Zeiten für Autoren (Texter wie Komponisten), alles wirklich gut komponiert, tolle Stimmen bisweilen. Reichtum für die Autoren garantiert. [node:read-more:link]

Verzweiflung an den Blogs und ©

So einige Protagonisten aus guten alten Blogger-Zeiten sind – muss man sagen – doch einigermaßen textfixiert. Also auf das Schreiben von Texten als Akt der höchten Autorenschaft angelegt. Der Rest ist ja Illustration und eigentlich damit Beiwerk. Lustig dann,  wenn diese halbwegs prominenten Personen (Ki***K*** und d** G***), sich des "Copyright" an ihren Texten versichern, aber sonst munter bei mindestens einem Foto zum Beispiel herumfischen, wie sie mögen. Ich meine, wir sind hier doch nicht im Kindergarten, oder doch? Rechnung schicken, aber an wen? [node:read-more:link]

Kritische Schräge

„Leicht verbünden die von sozialem Druck Deformierten sich mit der Gewalt, die sie zurichtete. Sie halten sich schadlos für den gesellschaftlichen Zwang, der ihnen selbst widerfuhr: an denen, die ihn offenbar zur Schau tragen.“1
  [node:read-more:link]

Wenn schon Bologna, dann richtig.

Dann war das noch die Idee der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, dass den Bachelor-Absolventen im Fach Psychologie auch der Master-Studiengang offenstehen sollte. Schaffen die Unis aber nicht - und das grenzt an Studienbetrug.

Man fragt sich dann doch: 6 Semester Psychologie, vollgpfropft mit wenig Studium und viel Prüfungen: wie soll das gehen, was soll dabei herauskommen. In anderen Fächern ist das sicher nicht viel anders. Heute noch ein Rätsel, auf welchem Mist das gewachsen ist. Es ist so absurd: [node:read-more:link]

Unser aller Leit

Wie weit eigentlich Leitmedien Bestandteil einer Leitkultur? Oder umgekehrt! [node:read-more:link]

Wurst, alles Wurst

Samstag am Grützwurststand. Wettrennen mit einer Schnalle mit Hund um den nächsten Platz in der Reihe. Ich gewinne, voll grinsend. Mein Frau humpelte noch mit ihren Gehhilfen nach.

„Ich will nur 'ne Wurst.“ Und lässt ihren Plastikbeutel geschickt fallen, um der noch bedient werdenden alten Dame ein Hinweis darauf zu geben, dass sie gleich darüber stolpern wird.

Frau drängelt sich mit "Ich will Wurst für meine Langnase - geschenkt haben" und kommt zuerst zuerst dran und danach die Wurst geschenkt und zieht gewinngrinsend von dannen. [node:read-more:link]

Mitte der Gesellschaft

  • Sehnsucht der einen danach, in der Mitte der Gesellschaft zu sein – geborgen und verdeckt (verborgen).
  • Angst der anderen, in der Mitte der Gesellschaft verloren und gefangen zu sein zugleich.

Mitte der Gesellschaft = Zentum der Gedankenlosigkeit

Leben am Rand des Unsinns dagegen sinnlich … [node:read-more:link]

Fälschung

Kann man eigentlich Kunst fälschen? Kunst ist Fälschung an sich. Fälschen kann man Identitäten. Aber auch nur insofern, als sie glaubhaft. Solange sie glaubhaft sind, sind es eigentlich keinen Fälschungen. Sind sie enttarnt als etwas anderes als sie vorgeben zu sein, sind sie ja erst Recht keine Fälschungen.

  [node:read-more:link]

Kevin

Kritzelei in Potsdam. Man fragt sich, warum? Dabei lassen die Zeichen Individualität vermissen. Wer ist Kevin? Wer ist Olli? Und reicht es, zu wissen, dass man es selbst war, der Kevin oder Olli war? [node:read-more:link]

Privacy

Jeder Versuch, wenigstens meinen Mail-Verkehr auf die sichere Seite zu bringen, scheitert wiederholt. Die technischen Voraussetzungen sind dabei an sich gelöst. Mit PEP geht alles wie von selbst, zumindest bei einem Programm wie Outook.

Nur: Der Mailprovider der nmz bietet für Online kein PGP an. Das Android-Smartphone-Programm Aqua-Mail bietet PGP nicht an. Ich kann entsprechend versandte Mails nur auf dem fixierten Rechner am Schreibtisch schreiben und lesen.

Besser als nix? Weiß nicht. [node:read-more:link]

Seiten

Subscribe to Zettelkasten

Angetrieben von:

Powered by Drupal