22. Februar 2024 Die Masse lebt

Autobahn-Serie / Musikleben und -sterben /

Der Fonds experimentelles Musiktheater sieht sich Kürzungsvorhaben gegenüber und bat daher um Statements, die die Bedeutung des FexM aufzeigen. Johannes Kreidler auf Kulturtechno:

Der Fonds experimentelles Musiktheater leistet etwas – leider! – Einmaliges in Deutschland, er installiert systematisch neue Musiktheaterwerke an den Bühnen des Landes. Eine wunderbare Idee. (Wer kam eigentlich auf sie?) Blickt man auf die Liste der dadurch entstandenen Werke, auf den Rang der Namen, auf die beeindruckende Anzahl der Kreationen, mag man sich gar nicht vorstellen, was für eine kulturelle Ödnis seinem Nichtweiterbestehen folgen würde. … (Weiterlesen)

Arno Lücker erinnert im Van Magazin an 100 Jahre George Gershwins „Rhapsody in Blue“:

Heute vor genau 100 Jahren wurde George Gershwins »Rhapsody in Blue« uraufgeführt. Ich habe einen Text darüber geschrieben. Ich glaube, er ist ganz gut geworden. Ich vergleiche darin Aufnahmen mit György Cziffra, Leonard Bernstein, Louis Lortie, Lang Lang, Yuja Wang – und George Gershwin himself.

Detlev Glanert mal wieder. Er kann Oper! An der Semperoper uraufgeführt: „Die Jüdin von Toledo“

Macht schlägt Gefühl – eine Versöhnung zwischen den Religionen bleibt ein Traum. Das ist die deprimierende Botschaft dieser Oper Detlev Glanerts in der Jonathan Darlington opulenten Klangzauber aus dem Graben aufsteigen lässt. Ein Triumph für den Komponisten, das Haus und das Genre, findet Joachim Lange in der nmz.

Die erweiterte Jazz-Radiowoche vom 12.02.2024 bis 18.02.2024

Ein kleiner Blick in die Radiowoche 07. Alle Angaben ohne Gewähr. Ergänzt mit den tollen Sendungen zur Neuen Musik von BR-KLASSIK und Ö1.

In der HörBar ist mein Kollege Michael Kube in dieser Woche auf der Spurensuche in Sachen neue Streichquartette. Los geht es mit Johan Kvandal / Engegård Quartet

Die in diesen Werken präsentierte kompositorische Unabhängigkeit Kvandals verblüfft. Dazu trägt auch die makellose Interpretation des Engegård Quartet bei. Harmonik, Linien, Verlauf, Form und Emotionen sind bis in Detail rhetorisch ausgehört und überzeugen auch an den heiklen Scharnierstellen. Eine bestmögliche Produktion. Empfehlung!

Der Deutsche Komponist:innenverband ist auf der Suche nach Komponist:innen. Moritz Eggert ruft auf:

Komponist:innen gesucht!

Aber ansonsten dreht sich vieles auf mittlerer Flamme. Noch ist nicht klar, wo die Reise am Ende hingeht. Nur, dass sie … ich weiß ja auch nicht … Warum nur fotografiere, fotografierte ich so viel mal die Autobahn. Die lebendige von der Brücke aus, die tote vom Wege her.


Und sonst


Alte neue Autobahn-Bilder von vor zwei und drei Jahren.

Auf der Autobahn 2021. Foto: Hufner
Auf der Autobahn 2021. Foto: Hufner
Auf der Autobahn 2022. Foto: Hufner
Auf der Autobahn 2022. Foto: Hufner

 

kritische masse newsletter

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert