22. Februar 2024 Die Masse lebt

Tiere am Rande der Metropole / Dauerfristverlängerung /

Der übliche Spaziergang mit dem Hunde und der Frau Pepa auf dem Hundespaziergangsübungsplatz der Rieselfelder von Schenkenhorst. Ich würde meinen, inklusive An- und Abfahrt folgende nicht menschliche Säugetiere in umgekehrter Reihenfolge gesehen: Waschbär, Katze, Wildschwein, Wildschweinjagender Hund, Katze, Katze, Hund. Fehlten nur die Muflons, der Fuchs und ein Reh. Der, das wildschweinjagende Hund wurde aus weiter Ferne von seinem Halter gerufen und gerufen. Jetzt kennen wir seinen Namen: Barney. Nach wie vor ist es irgendwie irre, wenn man so mit wilden Tieren in der Umgebung lebt. Nachts hat es geregnet und war knapp über Null Grad Celsius „warm“ – wie geht es da diesen Tieren?

Abend die Umsatzsteuer fürs letzte Quartal gemeldet. Unangenehme Sache, immer wieder. Diese Einbuchen und Buchhaltung führen. Aber muss ja sein. Dauerfristverlängerung war immer schon eine meiner besten Freundinnen. Wenn man das für Wochenenden bitte auch beantragen könnte und für Urlaubszeiten.

Das bringt mich zurück zu einer ganz blöden Frage. Dieses Social Bookmarking-Zeug gibt es gar nicht mehr, oder? Plugins für WordPress dazu sind etliche Jahre alt, die Dienste dazu sind auch alle tot wie Delicious und Co. Ist immer wieder schade.

In der HörBar heute von mir gehört.

Jörg Schippas TEKK-TRIO – MushMix
Jörg Schippas TEKK-TRIO – MushMix

Jörg Schippas TEKK-TRIO – MushMix … Dann flippen sie zwischendrin egotripend wieder mal aus, als gäbe es keine Welt um sie herum, und machen einen auf Rock’n’Roll-Tänzchen in Adiletten. Wann kehrt da wieder Ruhe ein. Vergesst das. Ruhewohl ist morgen – lalü, lala. Und schon trippelt das Trio längst gemeinsam in drei Richtungen weiter, während man ihre Klangschatten noch an einer Wand verbleichen sieht. Weiterlesen

Und sonst so?

  • Ein Nachhörtipp: Anatomie einer Entfesselung – Lisa-Maria Kellermayr im Deutschlandfunk
  • Jetzt werden bei der Berlinale doch die AfD-Politiker:innen nicht nur nicht eingeladen, sondern ausgeladen. Späte Erkenntnis.
  • Jörg Lengersdorf ruft auf zur Ergänzung einer Playlist auf Spotify: „Klassik gegen Rechts… was soll noch drauf? Schreibt mir gern… es kamen schon so tolle Ideen“ [Update 17:49: Und gelöscht ist sie wieder. Gibt dafür einige gute Gründe.]
  • Mit dem Deutschen Musikautor*innenpreis 2024 wurden diese 20 Musikautor*innen geehrt:
    • Komposition Dance/Electro: Moderat (Gernot Bronsert, Sascha Ring, Sebastian Szary)
    • Komposition Hip-Hop: Stickle (Andreas Janetschko)
    • Komposition Orchester und Stimmen: Iris ter Schiphorst
    • Komposition Percussion: Gerhard Stäbler
    • Komposition Schlager: Kerstin Ott
    • Text Kinderlied: Volker Rosin
    • Text Rock/Pop: Peter Fox
    • Nachwuchs: TYM (Sparte U), Dariya Maminova (Sparte E)
    • Lebenswerk: Aribert Reimann
    • Sonderpreis Inspiration: Annette Humpe
    • Sonderpreis Musik & Engagement: Rolf Zuckowski
    • Erfolgreichstes Werk 2023: „Komet“ von Udo Lindenberg, Apache 207 (Volkan Yaman), Chris James (Christopher Brenner), Takt32 (Marco Tscheschlok), Jumpa (Lennard Oestmann), SIRA (Aris Pehlivanian)

Facebook leerräumen


Vor einem Jahr
Gratulation zum 70. Geburtstag, Irvine Arditti.

Irvine Arditti. Foto: Hufner
Irvine Arditti. Foto: Hufner

Vor drei Jahren
In der Selfiemanie.

#Selfie #84.575.441. #Morgenandacht. Foto: Hufner
#Selfie #84.575.441. #Morgenandacht. Foto: Hufner

Vor zwölf Jahren

Lustige Kombination auf Kassette Nr. 28. LaMonte Young: Composition #6, Beethoven: Klaviersonate op. 111, Erik Satie: Socrate (!!), Debussy: Chanson de Bilitis.

 

 

 

 

 

kritische masse newsletter

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Index